Débéré-ling

Auf dem Dach der Freien Evangelischen Schule Lörrach (FES) produziert seit 2007 eine Photovoltaikanlage Strom – umweltfreundlich und ohne wertvolle Ressourcen zu verbrauchen. Dieser Beitrag zu einer nachhaltigen Energieversorgung wurde von Schülern, Lehrern und Eltern der FES initiiert, die hierfür die Projektgruppe sol.ar AG gründeten. Nach der Erweiterung der Solaranlage im Jahr 2009 engagierten sich die Mitglieder der sol.ar AG im Jahr 2011 wieder für eine Solaranlage: Jedoch wurde diese nicht in ihrer eigenen Schule installiert, sondern in der Grundschule Déberé-Ling im westafrikanischen Burkina Faso. Auch hier bietet die Nutzung der Sonnenenergie große Vorteile und eröffnet neue Bildungschancen.

Projektnews

Yéral Dicko lernt Partnerschulen in Lörrach, Wuppertal und Düsseldorf kennen

Auch der zweite Teil der Deutschlandreise von Yéral Dicko führte zu vielen interssanten Begegnungen. Bei einem Besuch in Lörrach lernte er die Schüler, Lehrer und Eltern kennen, die sich für eine Solaranlage auf dem Dach der Freien Evangelischen Schule Lörrach engagiert haben. Mit den Einnahmen aus diesem Projekt konnte auch eine Solaranlagen in der burkinischen Schule Debere-Ling finanziert werden.

Projektreferenz: 

SEWA in der Presse

Über die Treffen von SEWA mit wichtigen Spendern und Unterstützern während des Deutschlandbesuchs Yéral Dickos, Projektmanager in Burkina Faso, wurde auch in der Presse berichtet.

Lesen Sie hier was Janina Janka im Münchner Merkur vom 22. Januar über das gemeinsame Projekt mit der Pfarrei St. Nikolaus berichtete.

Projektreferenz: 

Wir finanzieren unsere Arbeit fast ausschließlich mit Spenden. Mit einer Vereinsmitgliedschaft, einer Projektkooperation oder einer Spende können Sie unsere Projektarbeit in Burkina Faso unterstützen.

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.